Skip to main content

Reisekissen

Ein Reisekissen ist für lange Strecken, egal ob mit der Bahn, dem Auto oder dem Flugzeug, der optimale Begleiter. Der Nacken kann entlastet werden und die Reise wird entspannter.

Reisekissen können verschiedene Formen haben. Das Nackenkissen ist sehr beliebt und legt sich direkt um den Hals.




Vorteile der Reisekissen

Bei langen Reisen wird man lange Sitzen und sehr oft schläft man ein. Wem dies passiert ist, der wacht öfters mit einem starren Nacken auf.

Reisekissen können hier Abhilfe schaffen, denn sie schützen den Nacken indem sie ihn stützen. Verspannungen können vermieden werden. Sogar beim Lesen oder Musikhören können sie den Kopf stützen, wenn man sich im Sitz anlehnen möchte.  Reisekissen und speziell die Nackenkissen gibt es als Reisekissen, die wenig Platz einnehmen, da sie bei Bedarf aufgepustet werden.

Top 3 Reisekissen Vorteile im Überblick

  • Beugt Verspannungen vor
  • Nackenstütze beim Schlafen und Anlehnen
  • Teilweise aufblasbar und faltbar

Verschiedenen Arten von Reisekissen

Wer nur sehr selten reist, der kann ein Kissen das zum bequemen Schlafen oder Sitzen genutzt wird, mit auf die Reise nehmen. Ein Standardkissen nimmt etwas mehr Platz in Anspruch, da es oft die Maße 50 x 50 cm hat.  Von Vorteil ist, dass es im Hotel als Kissen genutzt werden kann und oft einen Wohlfühlfaktor hat. Die Kissenhülle kann zudem schnell gewaschen werden.

Ein Nackenkissen ist speziell für den Nacken entwickelt. Seine praktische U-Form bietet stabilen Halt. Einige Nackenkissen sind mit Mikroperlen gefüllt und andere müssen nur aufgepustet und werden bei Bedarf genutzt. Die Nackenkissen oder auch Nackenhörnchen genannt, haben auch oft eine Hülle, die abgenommen werden kann.

Wer massive Nackenschmerzen hat, ist mit einem speziellen orthopädischen Kissen richtig beraten. Diese sind etwas größer und aus viskoseelastischem Material. Ohne Nutzung in voller Form und bei Nutzung angepasst an die Körperform. Wärme und Druck wirken auf das orthopädische Kissen.